Carthago City

Rund um Aulendorf

Rund um Carthago - herzlich willkommen in der Reisemobilregion Oberschwaben!

Oberschwaben im Süden Deutschlands bietet eine unglaubliche Fülle an verschiedenen Freizeitangeboten.  Ob Natur oder Bäderlandschaft, Barock- und Klösterlandschaft, Familien-Ferienland oder Aktivregion - für jede Urlaubsvorliebe ist das Passende dabei. Und das Wertvollste, was Oberschwaben zu bieten hat: Ein Erleben, das die Seele zum Lächeln bringt!

Als Reisemobilgast finden Sie in Oberschwaben ein vielfältiges Angebot für Ihren Urlaub. Und es wird ständig daran gearbeitet, den Wünschen und Bedürfnissen der Reisemobilisten noch besser zu begegnen. In vielen Städten und Gemeinden, bei Ausflugszielen und Gaststätten, gibt es Stellplätze für Ihr Reisemobil. Diese liegen idyllisch an einem See, in der Nähe eines wohltuenden Thermalbads, zentrumsnah in der Stadt mit Besichtigungs- und Shopping-Möglichkeiten oder mitten in der Natur mit Blick ins Grüne.

Weitere Informationen zur Ferienregion Oberschwaben finden Sie auch auf der Website der Oberschwaben-Tourismus GmbH.

Stellplätze in Oberschwaben

Stellplätze am Carthago-Werk
Carthago-Ring 1 (Oberrauhen)
88326 Aulendorf
Stromversorgung und Entsorgung vorhanden

Koordinaten:
N47° 56' 22'' - E09° 39' 20''

Wohnmobil-Stellplatz an der Schwaben-Therme
Ebisweilerstr. 5
88326 Aulendorf
Tel. +49 (0)7525 9350
Parkebene 2 oder 3

Stellplatz beim Hotel Arthus
Im Gumpen 1
88326 Aulendorf
Tel. +49 (0)7525 / 92210

(Platzgröße begrenzt)


Supermärkte

Lidl (neben Carthago-City)
Alte Kiesgrube 15
88326 Aulendorf

Rewe Markt
Poststr. 22
88326 Aulendorf

Frischemarkt & Bäckerei Raisch
Hauptstr. 71
88326 Aulendorf

Penny (neben Carthago-City)
Alte Kiesgrube 3
88326  Aulendorf

Edeka Aktivmarkt
Hasengärtlestr. 10
88326  Aulendorf


Restaurants & Cafés

Gasthaus zum Rad mit Ritterkeller
Radgasse 1
88326 Aulendorf
Tel. +49 (0)7525 92210
www.ritterkeller.de

Spezialitäten aus Oberschwaben modern zubereitet mit Produkten aus der Region. Ein besonderes Erlebnis ist die Mittelalterliche Tafeley - lassen Sie sich im historischen Ritterkeller in eine längst vergangene Zeit entführen.

Ristorante zum Mohren
Schussenrieder Str. 36
88326 Aulendorf
Tel. +49 (0)7525 9228780
www.ristorantezummohren.de

Typisch italienisch eingerichtetes Restaurant mit Holzofenpizza, Pasta und italienischen Gerichten.

Wirtshaus Schalander
Hauptstraße 35
88326 Aulendorf
Tel. + 49 7525 9213520
www.schlossbrauerei-aulendorf.de


Bei uns im Schalander wollen wir Sie und Ihre Freunde mit viel Herzblut mit geselligen Stunden bei unseren regional, frisch zubereiteten Speisen und unseren feinen Bieren direkt aus der Brauerei nebenan verwöhnen. Im Sommer bietet unser großer Biergarten im Hofgartenpark ein gemütliches Ambiente.

Ferienhof & Restaurant Tiergarten
Beim Tiergarten 11
88326 Aulendorf
Tel.  +49 (0)75 25 913190
www.ferienhof-tiergarten.de

Speisekarte mit vielen Köstlichkeiten vom Grill, schwäbischen Gerichten, knackigen Salaten, Vegetarischem und Vespergerichten.  Frühstücksbuffet von Montag bis Sonntag.

Engel Hotel & Diner
Hauptstr. 21
88326 Aulendorf
Tel. +49 (0)7525 1077
www.aulendorfer-hof.de

Gemütliches Café mit unvergleichbarem Ambiente und eigener Hausband.

Café Restaurant Reck
Bachstr. 13
88326 Aulendorf
Tel. +49 (0)7525 7001
www.restaurant-reck.de

Die Räumlichkeiten bieten ein Café im südländischen Ambiente sowie ein offen verbundenes Restaurant.  Die Küche bietet frische und unkomplizierte Speisen.

Ausflugsziele in Aulendorf

Schloss Aulendorf – eine Schatztruhe voller Schlossgeschichten!
 

Schloss Aulendorf – eine Schatztruhe voller Schlossgeschichten!
Stolz strahlt die alte Burg mit den beiden markanten Staffelgiebeln weit in das Schussental hinein. Die Herren zu Königsegg bauten über Jahrhunderte an ihrer kleinen, aber feinen Residenz, die sich schließlich zu einem noblen Schloss mauserte! Dieses herausragende Kulturdenkmal im Herzen Oberschwabens präsentiert sich dem Besucher nun im neuen digitalen Gewande.
Viele Geheimnisse schlummern in den über 800 Jahre alten Mauern. Der über ein halbes Jahrtausend währende Einfluss der Reichsgrafen zu Königsegg-Aulendorf ist bis heute spürbar – doch was haben Kaiserin Sissi oder der Ananas-Anbau mit Aulendorf zu tun?
Auf originelle und lebendige Weise können die Besucher das Schloss und seine vielfältigen Geschichte(n) neu erleben.
Führungen zum Kulturdenkmal Schloss Aulendorf finden immer sonntags um 10.30 Uhr statt. Treffpunkt ist am Schlossportal (vor dem Schloss), Hauptstr. 35, 88326 Aulendorf. Der Eintritt für die Führung beträgt 4,00 € p.P. Gruppenführungen gerne auf Anfrage.

Informationen zu regelmäßig stattfindenden Sonderausstellungen und Veranstaltungen finden Sie unter folgendem Link: https://tourismus.aulendorf.de/kultur-erleben/ausstellungen-schloss

Kontakt: Hauptstr. 35 - 88326 Aulendorf - Tel. +49 (0)7525 934 203

 

Katholische Pfarrkirche St. Martin/Aulendorf

Schon vor mehr als 1000 Jahren stand an diesem Ort eine dem heiligen Martin geweihte romanische Kirche. Seither trug fast jede Generation dazu bei, dieses Gotteshaus zu erweitern oder auszuschmücken. So blieben kostbare Werke aus verschiedenen Epochen, von der späten Gotik bis zur Gegenwart, in bunter Folge erhalten.
Über Jahrhunderte sorgte die Standesherrschaft der Grafen von Königsegg für eine reiche und zum Teil wertvolle Ausstattung. – Kirche und Schloss sind direktzusammengebaut; geistliche und weltliche Machtverschmolzen hier zu einer Einheit.
Nachdem der Schlosskomplex in 10jähriger Arbeit saniert und 1997 mit neuem Leben erfüllt war, wurde 1999 auch die Kirche renoviert. Auffallend sind die sorgfältig restaurierten Decken mit ihrem Mörtel-Stuck aus dem frühen Rokoko.

Kontakt: Hauptstr. - 88326 Aulendorf - https://tourismus.aulendorf.de/kultur-erleben/sehenswertes-ausfluege/pfarrkirche-st-martin

 

Stadtgeschichte(n) im Bürgermuseum Aulendorf

Seit 2007 ist Aulendorf um eine Attraktion reicher: Das Bürgermuseum im Alten Kino öffnete seine Tore und präsentiert einen kurzweiligen Rundgang durch die Stadtgeschichte. Schon das gelungene umgebaute Gebäude lohnt den Besuch: Hier befand sich einst das erste Kino von Aulendorf. Über 10 Jahre hinweg sanierte der Geschichtsverein TRADITIO e.V. mit viel Eigeninitiative das Haus und richtete für Bürger und Gäste das Bürgermuseum ein. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Reizvolle Installationen und Medienstationen führen auf einem abwechslungsreichen Spaziergang durch die jüngsten zwei Jahrhunderte der Stadtgeschichte.

Kontakt: Schulgässle 8 - 88326 Aulendorf - www.buergermuseum.de

 

Schwabentherme Aulendorf

Eintauchen und aufleben... lautet das Motto für kleine und große Wasserratten in der Schwaben-Therme im schönen, oberschwäbischen Aulendorf. Bade- und Saunaspaß pur gibt es täglich und bei jedem Wetter zu erleben. Im warmen Thermalwasser (schwefel- und fluoridhaltig) können Sie sich entspannen und fallen lassen. Eine Wohltat für Körper und Geist in einer sehr angenehmen Atmosphäre. Die Innen- und Außenbecken sind großzügig gestaltet. An warmen Sommertagen wird das Kuppeldach geöffnet und Sie erleben ein außergewöhnliches „Freibad“. Die Schwabentherme bietet zudem verschiedene Wellnessbehandlungen an.

Kontakt: Ebisweilerstr. 5 - 88326 Aulendorf - Tel. +49(0)7525 9350 - www.schwaben-therme.de

 

Vogel Herrenmühle/Mühlenladen Aulendorf

Am Fuße des Aulendorfer Schlosses betreibt die Familie Vogel in langer Familientradition die letzte mahlende Kleinmühle im Kreis Ravensburg. Die Herrenmühle ist seit über vier Jahrhunderten ununterbrochen in Betrieb. Sie überstand den Dreißigjährigen Krieg (1618-1648), den Krieg der Kaiserin Maria-Theresia gegen Friedrich II. von Preußen (1740) und überdauerte die Kriege 1870/71, 1914-1918 und 1939-1945. Die Herrenmühle trotzte auch dem durch die Umstrukturierung der Landwirtschaft und der Konzentration auf immer größere Betriebe ausgelösten „Mühlensterben”. Gab es 1945 noch 128 Mühlen im Kreis Ravensburg, existierten davon 1994 tatsächlich nur noch fünf Betriebe. Heute ist die Herrenmühle die letzte mahlende Kleinmühle im Kreis Ravensburg.
Im Mühlenladen verkauft die Familie Vogel verschiedene Mehlsorten, Backwaren u. v. m. Ebenso wird dort das Aulendorfer Reibolf Bier aus der kleinen Schlossbrauerei verkauft.

Kontakt: Bachstraße 2 - 88326 Aulendorf - Tel. +49 (0)7525 2644 - www.herrenmuehle.de

 

Adventuregolf-Anlage beim Tiergarten


Adventure Golf ist das neue Minigolf! Es verbindet den unnachahmlichen Spaß des "kleinen" Minigolfs mit der coolen Sportlichkeit des "großen" Golfs. Vom Minigolf stammt der Abwechslungsreichtum der Bahnen, aus dem professionellen Golf wurden Ideen wie Sandhindernisse, Rasen und Bälle übernommen. Man könnte Adventure Golf also als eine Art verbessertes Minigolf bezeichnen. 
Spielen kann jeder – von jung bis alt – ohne Vorkenntnisse, Ausrüstung und Anmeldung. Im Vergleich zum Minigolf sind die Bahnen beim Adventure Golf abenteuerreicher, interessanter und anspruchsvoller. Natürliche Hindernisse wie Schrägen, Hügel, Baumstämme und Wasserläufe - aber auch Weinfässer, Wagenräder, Tunnel und Steinbrocken machen jede Bahn zu einer ganz speziellen Herausforderung. 
Der ca. 3.300 m² große Golfpark liegt sehr idyllisch beim Hofgut Tiergarten in Aulendorf und fügt sich harmonisch in die schöne Umgebung ein. Ihr spielt gegeneinander auf den 18 naturgetreuen Kunstrasen-Bahnen – umgeben von Hirschen, Hühnern, Ziegen, Gänsen, Hasen, Ponys,…

Kontakt: Beim Tiergarten 11 - 88326 Aulendorf - https://www.adventuregolf-aulendorf.de/

 

Naturfreibad Steeger See

Das Steegersee-Moorbad ist seit Generationen an warmen Sommertagen beliebter Treffpunkt der Aulendorfer und vieler Gäste der Umgebung. Der See mit seinem weichen Moorwasser, seinen großzügigen Liegewiesen und seinem Sandstrand liegt idyllisch am Rande der Stadt nahe der Schussen. Rings um den See fährt ein bequemer Spaziergang auf weichem Waldboden; sehr gern auch zum Joggen genutzt. Kneipp-Anhänger finden auch eine Wassertretstelle und einladende Ruheplätze. Am Grunde des Sees fanden Archäologen Reste einer jungsteinzeitlichen Pfahlbausiedlung, die schon um 3750 vor Christus existierte.

Kontakt. https://tourismus.aulendorf.de/aulendorf-aktiv/sport-freizeit/naturstrandbad-steeger-see

 

Naturerlebnisweg Steeger See

Ein Naturerlebnisweg führt Sie auf einer Strecke von rund 1,2 km um den Steeger See. Er ist mit weichen Hackschnitzeln aufgefüllt und so für jede Alters- und Zielgruppe nutzbar, sei es für eine kleine Joggingrunde, einen kurzen Spaziergang nach Feierabend oder auch für einen schönen Familienausflug am Sonntag.
Der Naturerlebnisweg zeigt die Flora und Fauna im Landschaftsschutzgebiet Steeger See auf. Der Frosch „Steegi“ begleitet die Besucher um den Weg.
Vorgestellt und erlebbar gemacht werden beispielsweise die Schussenrenaturierung in diesem Bereich oder auch der Weißstorch, der seit einigen Jahren wieder in Aulendorf beheimatet ist.

Der Naturerlebnisweg, der über 30 Stationen und einer Lauflänge von etwa 1,2 Kilometern umfasst, kann zu jeder Jahreszeit entdeckt werden. In den wärmeren Monaten können Sie sich an der angrenzenden, frisch sanierten Wassertretstelle (ganzjährig ohne Eintritt zugänglich) erfrischen und abkühlen oder natürlich auch ein erfrischendes Bad im Naturfreibad Steeger See nehmen.

Kontakt: https://tourismus.aulendorf.de/aulendorf-aktiv/sport-freizeit/rundweg-steegersee

 

SCHUSSENRIEDER Bierkrugmuseum (Entfernung von Aulendorf: ca. 7,2 km)

Begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise durch fünf Jahrhunderte deutscher Trinkkultur. Seit 1994 können auf 2 Stockwerken rund 1200 historische Bierkrüge aus den Jahren 1550 bis 1925, größtenteils aus der privaten Sammlung von Brauerei-Seniorchef Jürgen Josef Ott bestaunt werden. Erfahren Sie bei der Führung durch Deutschlands 1. Bierkrugmuseum lustige Geschichten und Anekdoten rund um das Bier und den Bierkrug.

Einkehr in den Gasträumen: Direkt im Anschluss an die Führungen können Sie die  fassfrischen SCHUSSENRIEDER Bierspezialitäten in der gemütlichen Museumsschänke oder im schattigen Biergarten verkosten. Auch die oberschwäbischen Schmankerl mit hausgebackenem Brot sind sehr zu empfehlen!

Kontakt: Wilhelm-Schussen-Str. 12 - 88427 Bad Schussenried - Tel. +49(0)7583 40411 - www.schussenrieder.de

 

Bibliothekssaal im Kloster Bad Schussenried

Höhepunkt der von Dominikus Zimmermann Mitte des 18. Jahrhunderts geplanten und nie vollendeten neuen Klosteranlage ist der lichtdurchflutete Bibliothekssaal im Konventbau. Das einzigartige Zusammenwirken von Malerei, Skulptur und Stuckatur fasziniert Besucher. Das Deckenfresko von Franz Goerg Hermann verherrlicht das göttliche Wirken in Wissenschaft, Kunst und Technik und macht die Klosterbibliothek als "Sitz der Weisheit" kenntlich.

Kontakt: Neues Kloster 1 - 88427 Bad Schussenried

 

Museumsdorf Kürnbach

Im Museumsdorf erwarten Sie über 30 historische Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus dem oberschwäbischen Land. Nehmen Sie sich die Zeit und begeben Sie sich auf eine Zeitreise angefangen bei den stolzen Strohdachhäusern aus der Barockzeit bis hin zu unserer Munitionshalle aus den 1960er Jahren. Entdecken Sie das einfache und vielfältige Leben früherer Zeiten.

Kontakt: Griesweg 32 - 88427 Bad Schussenried - Kürnbach

 

Naturparadies Federsee Bad Buchau

Der Federsee - Naturparadies für Menschen, Tiere und Pflanzen. Wohl einzigartig sind die Vielfalt der Pflanzen- und mehr als 260 Vogelarten, die der Besucher des Federsees bei seinen Spaziergängen entdecken kann. Das eiszeitliche entstandene Federseemoor bietet eine seltene Kombination aus See, Schilfwäldern, Streuwiesen, artenreichen Feuchtwiesen und naturbelassenen Moorurwäldern. Stege über und Wege um den See bieten ausgezeichnete Möglichkeiten, die Naturschönheiten zu beobachten oder einfach die Ruhe zu genießen. Naturkundliche Führungen werden vom NABU-Naturschutzzentrum Federsee angeboten.

Kontakt: Federseeweg 6 - 88422 Bad Buchau - Tel. +49 (0)7582 1566

 

Ravensburg - Die Stadt der Türme

Die ehemals Freie Reichsstadt Ravensburg, mitten in der Ferienlandschaft Allgäu und Bodensee gelegen, ist mit 50.000 Einwohnern die wirtschaftliche Mitte der Region. Früher schon Handelszentrum, ist sie heute die Einkaufsstadt Oberschwabens. Der zentral gelegene Marienplatz ist der ideale Ausgangspunkt, um die "Stadt der Türme und Tore" zu erkunden. Dort und in den angrenzenden Straßen und Gassen, herrscht reges Leben: In der Bachstraße, wo der Stadtbach offen fließt, oder in der liebevoll sanierten Marktstraße.
Ravensburg ist mit der Bahn ab Bahnhof Aulendorf in ca. 15 min. zu erreichen.