c-tourer

Der Alleskönner auch mit praxistauglichen Modellen für die 3,5-t-Gewichtsklasse

Sportlich, markant und wohnlich: Mit seinem „Carthago v-face“ Frontdesign, einer Aufbaubreite von 2,27 m und höchstem Wohnkomfort bei gleichzeitig niedrigem Eigengewicht bieten die c-tourer Kompaktmodelle ausreichend Zuladung auch in der 3,5-t-Gewichtsklasse.

Baureihenstärken

Gewichtsklasse:

  • Große Auswahl: kompakte Modelle ideal für die 3,5-t-Gewichtsklasse und komfortbetonte Modelle  mit bis zu 4,25 t Gesamtgewicht
  • Carthago Leichtbautechnologie – hohe Zuladung auch in der 3,5-t-Gewichtsklasse
  •  

Chassis:

  • Fiat Ducato mit AL-KO Tiefrahmen 35 light/40 heavy, Breitspur-Hinterachse 198 cm
  • Sicherheitspaket in Serie: Airbag, ESP, ABS, Hillholder, Traction Control
  • Carthago Fahrerhaussichtkonzept

Wohnkomfort:

  • Möbelarchitektur „smartline plus“, zwei Stilwelten zur Wahl
  • Stufenloser Wohnraumboden
  • L-Wohnsitzgruppe mit Seitensitzbank
  • Küchen mit sechs großen Auszügen, Profi-Gourmet-Kocher und Rundspüle
  • Badlösungen: maximaler Komfort und separierbares Umkleidezimmer
  • Heckbetten mit klassengrößten Liegemaßen

Stauraumsystem:

  • Doppelboden-Keller mit riesigem, beheiztem Stauraum, Nutzhöhe bis zu 55,5 cm*
  • Außenzugang über mehrere große Klappen, komfortabler Innenzugang über den Sitzbankdeckel der L-Wohnsitzgruppe und über aufschwenkbare Seitensitzbank
  • Großer, zentraler Durchladeraum (Innenhöhe 22 cm) mit tief abgesenktem Stauraumkeller (Nutzhöhe 46 cm), mit großer, aufstellbarer Wohnraumbodenklappe
  • Rollergarage: Innenhöhe bis 120 cm*, beladbar bis 350 kg

Autarkie:

  • 150 l Frischwasser, 140 l Abwasser
  • 1 x 80 Ah Gelbatterie (erweiterbar 2 x 80 Ah)

Klima/Heizung:

  • Warmluftspeicher-Heiztechnik Truma Combi 6, Option: Alde-Warmwasser-Zentralheizung (modellabhängig)
  • Doppelboden-Keller mit Fußbodenheizungseffekt

Testergebnisse

„Wie gewünscht: Zu hören ist bei der Fahrt mit dem Carthago über Landstraßen und Autobahn nichts. Kein Geklapper, kein Gequietsche, kein Gerausche. [...] Das kürzere Bett lässt sich tagsüber problemlos mit der Duschwand nach hinten verschieben. So spart Carthago Aufbaulänge bei langer Liegefläche. [...] Positiv fällt auf, dass der Integrierte schnell zu heizen ist und dabei gut isoliert scheint.“
Reisemobil International 03/2018, Dauertest c-tourer I 144 LE

„Das überarbeitete Modell hält an der bewährten Leichtbautechnik und den Attributen der gehobenen Klasse fest, verfeinert jedoch das Außendesign und punktet mit einigen durchdachten Optimierungen im Interieur. Damit macht Carthago seinen c-tourer noch besser und wettbewerbsfähriger, als er es ohnehin schon war.“
Reisemobil International 10/2015, Praxistest: c-tourer I 142