Presse- und Markenbotschafter-Stimmen liner-for-two

AutoBild reisemobil 02/2019, Einzeltest: liner for two I 53 L

"Auch die Autarkiewerte sind vorbildlich: 225 Liter Frisch- und 180 Liter Abwasservolumen machen unabhängig."

"Diese Lounge würde auch einem US-Motorhome stehen." 

Reisemobil International 05/2018, Vorstellung: liner-for-two 53

"Zeitlose Eleganz: Innen wie außen wirkt das Design des liner-for-two dank lässigem Understatement sehr ansprechend. [...] Designerstück: das elektrisch absenkbare Hubbett fügt sich perfekt in das Cockpit es neuen Integrierten-Modells ein. [...] Weitläufige Raumaufteilung: der klar gegliederte Grundriss bietet zwei Campern ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit. [...] Fast wie zu Hause: das große Raumbad setzt sich aus einem Bad mit ansprechenden Holzmöbeln und einer separaten Haushaltsduschkabine zusammen. [...] Augenschmaus: die Bordküche ist ein echter Hingucker. Der Bartresen mit dem integrierten und ausziehbaren Apothekerschrank sieht gut aus und ist sehr praktisch. [...] Einladend: die großen und bequemen Längseinzelbetten des Hubbetts bieten zwei ausgewachsenen Campern viel Platz und Schlafkomfort.“

AutoBild reisemobil 03/2018, exklusive Probefahrt: liner-for-two 53

"Die Grundidee hinter dem liner-for-two sticht beim ersten Blick in den weiten Innenraum sofort ins Auge: Eine riesige Sitzgruppe im Heck lädt zum Wohlfühlen an Board ein. [...] Typisch Carthago ist die tief nach unten gezogene Frontscheibe, die dem Fahrer eine optimale Sicht auf den Bereich direkt vor ihm erlaubt. [...] Einen guten Eindruck hinterlassen die Möbel. Beim Fahren bleibt der Ausbau tadellos ruhig, nichts knistert oder klappert. Dabei stammt unser Testfahrzeug direkt vom Stand der Stuttgarter CMT - und ist erst unmittelbar vor der Messe fertig geworden. [...] Serie ist das große Raumbad, das im vorderen Bereich den luxuriösen Eindruck fortsetzt."

promobil 03/2018, Neuvorstellung: liner-for-two 53

"Die schicke Küche mit praktischem Tresen und das große Raumbad mit integriertem Kleiderschrank sollten ebenso auf Gegenliebe stoßen. [...] Konsequent auf Komfort ausgelegt ist auch das elektrische Hubbett vorn, das nach dem Absenken keinerlei Umbaumaßnahmen nötig hat."

promobil 02/2018, exklusive Neuvorstellung: liner-for-two 53

"Weitere Besonderheiten warten im Wohnraum. Der erste Blick beim Eintritt bleibt in der Küche hängen, die vor allem mit ihrem elegant geschwungenen Tresen auffällt, der eine gewisse optische Trennung zur Sitzgruppe zieht, aber gleichzeitig auch beide Bereich nützlich verbindet. [...] Der Gipfel der Gemütlichkeit ist die großzügige C-Sitzgruppe im Heck - erst recht bei einem entspannten Fernsehabend. Als Sahnehäubchen erhebt sich aus der seitlichen Sitzlehne elektromotorisch ein 40-Zoll-Fernseher und noch gemütlicher wird es mit der elektrisch verstellbaren vorderen Querbank. Auf Knopfdruck fährt das Fußende in den Gang aus und die Rückenlehne stellt sich quer - fertig ist die bequem Fernsehcouch."