Story

Bei Carthago haben Sie die Wahl zwischen acht Baureihen.
Dabei wird zwischen teilintegrierte und integrierte Modelle unterschieden. Die Merkmale dieser Reisemobile lassen sich wie folgt definieren:

Teilintegrierte Reisemobile

Bei den teilintegrierten Fahrzeugen wird das Fahrerhaus komplett vom Chassishersteller übernommen und erst dann die anschließende Wohnlandschaft aufgebaut. Durch das Drehen der Vordersitze entsteht, wie auch bei den integrierten Fahrzeugen, eine großzügige Sitzgruppe.

Integrierte Reisemobile

Als „Integrierte“ oder auch „Vollintegrierte“ werden Reisemobile mit vollständig eigener Karosserie des Aufbauherstellers bezeichnet. Integrierte werden auf ein Fahrgestell ohne Fahrerhaus aufgebaut, dem so genannten Windlauf. Vom Reisemobilhersteller werden darauf eine komplett isolierte Frontmaske sowie der ins Fahrerhaus integrierte Wohnaufbau installiert. So bieten die Integrierten mit dem Fahrerbereich einen äußerst komfortablen, bestens isolierten Wohnraum „aus einem Guss“.

 

 

Chassis-Auswahl

Bei Carthago haben Sie die Wahl zwischen drei Basisfahrzeugen: Fiat Ducato, Mercedes-Benz Sprinter und Iveco Daily.
Diese drei Chassis haben ihre ganz eigenen Vorzüge und sind je nach Anspruch wählbar.

 

 

Der Fiat Ducato ist mit über 56% Marktanteil immer noch der unangefochtene Platzhirsch im Reisemobilsegment. Dieses Basisfahrzeug besticht durch seinen Frontantrieb mit hoher Fahrstabilität und sparsamen Spritverbrauch. Das bewährte und ausgereifte Basisfahrzeug überzeugt außerdem durch ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis. Außerdem ist das Chassis im Vergleich das Leichteste, also auch perfekt geeignet für die 3,5-t-Klasse. Mit über 6.500 Fiat-Professional-Werkstätten in Europa größtes Servicenetz in der Reisemobilbranche.

Die größte Auswahl bietet der Fiat Ducato. Die Baureihen c-compactline, c-tourer, chic c-line, chic e-line und liner-for-two sind darauf erhältlich. Bei den Baureihen chic c-line, chic e-line und liner-for-two kann zwischen Einzel- und Doppelachser gewählt werden.

Mehr zum Chassis

Der Mercedes-Benz Sprinter ist das neuste Chassis von Carthago und punktet durch technische Innovationen und hohen Standard wie in der Automobilbranche. Wie auch der Fiat Ducato wird der Mercedes-Benz Sprinter mit Vorderantrieb betrieben und hat serienmäßig eine AL-KO Tiefrahmenchassis für höchsten Fahrkomfort. Das Basisfahrzeug punktet unter anderem durch sein hochmodernes Multimediasystem MBUX inkl. Sprachsteuerung. Außerdem stehen auch hier Assistenzsysteme zur Verfügung (Integriert sowie Teilintegriert), das zur Fahrsicherheit beiträgt.

Auf Mercedes-Benz Sprinter gibt es die Baureihen chic c-line und chic e-line. Der chic e-line ist als Einzel- und Doppelachser erhältlich. Seit dem Modelljahr 2021 ist auch der c-tourer I und T auf Mercedes-Basis, sowohl in der 3,5-t-Klasse als auch außerhalb der 3,5-t-Klasse, erhältlich.

Mehr zum Chassis

Das Iveco Daily Chassis ist der Zugesel unter den drei Basisfahrzeugherstellern. Durch sein Leiterrahmen ist es besonders tragfähig und belastbar. Mit dem Heckantrieb und der Zwillingsbereifung an der Hinterachse hat das Fahrgestell eine optimale Traktion auch bei ungünstigen Fahrbedingungen wie z.B. Regen, Sand oder Rollsplit. Das Durchdrehen der Räder wird durch die optimale Achsverteilung somit verhindert. Mit den höchsten Zuladungsreserven (bis zu 6,7 t) und dem 3,0-l-Motor mit den optionalen 210 PS, gewährt der Iveco Daily höchste Performance und somit hohem Komfort beim Reisen und während der Fahrt. Des Weiteren besticht das Chassis mit seiner hohen Anhängelast von bis zu 3.500 kg. Ausflüge mit einem Boot auf dem Anhänger stehen also nichts im Wege. Abgerundet wird das Iveco Daily Chassis mit dem Fahrassistenz-Paket. Gerade bei großen und schweren Reisemobile erleichtern die Assistenzsysteme wie z.B. der Abstandsregeltempomat oder Notbremsassistent die Fahrt immens und gewähren den Kunden ein Stück mehr Sicherheit.

Der Schwerlast-Meister Iveco Daily gibt es für die Baureihen chic s-plus und liner-for-two.

 

 

c-tourer T

 

 

Den c-tourer T gibt es als Lightweight-Modelle mit kurzen Fahrzeuglängen innerhalb der 3,5-t-Gewichtsklasse und auch als komfortbetonte Modelle mit bis zu 4,5-t-Gesamtgewicht.

Führerschein: Die Modelle bis 3,5 Tonnen dürfen Sie mit dem Führerschein Klasse B fahren. Für die größere Gewichtsklasse benötigen Sie die Führerscheinklasse C1 oder C.

+ langjähriger Reisemobilfahrer

+ meisten zu zweit unterwegs

+ Kinder leihen das Reisemobil für ihre Reisen, daher bietet sich ein Reisemobil in der 3,5-t-Klasse an 

chic c-line T

c-compactline I

c-tourer I


Die Baureihen von Carthago haben alle ihre eigenen Vorzüge. Je nach Modell können Sie von unterschiedlichen Varianten im Küchen-, Bad- und Schlafbereich profitieren. Welche einzigartigen Lösungen es für die Modelle gibt, zeigen wir Ihnen hier:

Bettvarianten

Bei Carthago finden Sie bei den Modellbezeichnungen Abkürzungen wie DB, QB und LE. Diese Kürzel stehen für unterschiedliche Bettvarianten:

DB steht für Doppelbett. Diese Variante zeichnet eine Matratze aus, die quer zum Heck positioniert ist.

LE steht für Längseinzelbetten: Zwei Matratzen die parallel zueinander positioniert sind und dank einer Einlegematratze kann die Liegefläche erweitert werden. 

 

QB steht für Queensbett. Dabei handelt es sich um eine große Matratze, in der zwei Personen Platz finden. Links und rechts davon befindet sich der Ausstieg.

Badvarianten

Ob Kombibad, Komfortbad oder Raumbad - Körperpflege heißt in einem Carthago angenehme Kür statt unangenehme Pflicht. Die unterschiedlichen Badvarianten werden Ihnen hier erklärt:

Vario-Schwenkbad: Durch eine innenliegende Schwenkwand kann der Wasch- und Toilettenraum im Handumdrehen zu einem Duschraum umfunktioniert werden. Dank der Badtür kann ein Umkleidezimmer enstehen, das zum Wohnraum abgegrenzt ist. Somit können Sie auch bei kompakten Fahrzeuglängen auf Komfort zählen. 

Das Kombibad zeichnet sich durch einen großzügigen Waschraum und sepatierbarer Runddusche aus. Die Waschraumtür kann so positioniert werden, dass ein Umkleidezimmer mit Abgrenzung zum Wohnraum entsteht.

Die Raumbäder von Carthago überzeugen mit einem großzügigen Wasch-/Toilettenraum und einer gegenüberliegenden Dusche. Es wird zwischen einem Kompakt- bzw. Komfort-Raumbad unterschieden. Bei beiden Bädern kann durch eine Waschraum- bzw. Schiebetür der Wohnraum abgetrennt werden, sodass ein Umkleidezimmer ensteht. Das Komfort-Raumbad hat zusätzlich eine weitere Schiebetür, mit der zusätzlich der Schlafbereich abgetrennt werden kann. 

Die XL-Badezimmer überzeugen mit einem offenen Waschbereich, einer großzügigen Regendsuche und einem separaten Toilettenraum für noch mehr Platz und Komfort.Das große Umkleidezimmer lässt sich vom Schlaf- und Wohnraum über Schiebetüren bzw. Waschraumtür abgrenzen. 

Küchenvarianten

Die platzsparende Seitenküche ist für kurze Fahrzeuglängen die perfekte Lösung. Die Küche passt sich perfekt in den Wohnraum ein und hat dank der sechs Schubladen und Dauchstauschrank genügen Platz für alle Küchenutensilien.

Die Winkelküche verspricht eine große Arbeitsfläche, sechs große Auszüge und Platz im Dachstauschrank. Der gegenüberliegende Kühlschrank ist optimal platziert, sodass die Küche perfekt aufgeteilt ist.

Die Komfort-Winkelküche punktet zusätzlich mit einer geschwungenen und extragroßen Arbeitsfläche, die bis in die Badrundwand erweitert ist.

Wohnmobil Carthago 2020 tourer-t 143 Interieur Küche
Wohnmobil Carthago tourer-t I 149 Interieur Küche Gewürzregal