Aktuelles

Von Rügen bis Rheinsberg – Die Deutsche Alleenstraße Nord

2.900 Kilometer, oder auch: Von Nord nach Süd einmal quer durch Deutschland. Wer (fast) die gesamte Bundesrepublik auf einen Streich befahren möchte, der ist mit der deutschen Alleenstraße bestens beraten. Gerade in den Sommermonaten können Camper so zahllose bekannte Städte in ihrer schönsten Form erkunden. PiNCAMP stellt die schönsten Stopps des nördlichen Teils vor – von Sellin bis ins brandenburgische Rheinsberg.

 

 

Die Reise beginnt mit Ruhe, frischer Luft und Wellness; für diese Eigenschaft ist Rügen berühmt. Bevor es das erste Mal auf die Straße geht, sollten hier die Wanderschuhe geschnürt werden. Die majestätischen Kreidefelsen am Kap Arkona im Nordosten der Insel ziehen jedes Jahr 800.000 Besucher in ihren Bann. Die müden Beine können im Anschluss im Kurhaus Binz mit der überregional bekannten weißen Architektur entspannt werden, bevor es am nächsten Morgen auf die Piste geht.

Der nächste große Stopp ist Venedig. Genauer gesagt das Venedig des Nordens – Stralsund. Ein Muss ist hier der Besuch der Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die berühmten Bauten wie der Artushof, die Nikolaikirche oder das Commandantenhus sind klare Highlights, doch auch ein „zielloser“ Spaziergang durch die vielen engen Gassen ist ein unvergessliches Erlebnis.

Nach kurzen Aufenthalten in der ovalen Altstadt von Grammentin (oder wahlweise dem Tierpark, wenn kleine Camper an Bord sind) und in der Hansestadt Demmin geht es weiter nach Malchin. Nebst der Überreste der ehemaligen Stadtmauern gibt es hier ein über 300 Jahre altes Observatorium. Wo einst einige der größten Teleskope Europas der Wissenschaft dienten, kann heutzutage vor allem die Architektur verzaubern.

Von Malchin aus lockt schließlich Malchow mit dem bekannten Magdalenerinnen-Kloster, bevor es über Röbel mit seinen charmanten Fachwerkhäusern weiter bis zur Endstation der Deutschen Alleenstraße Nord geht.

Rheinsberg erlangte seinen nationalen Bekanntheitsgrad vor allem durch Erwähnungen der Schriftsteller Kurt Tucholsky und Theodor Fontane. Auf die Spuren der Literatur können sich Camper im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum begeben. Staunen muss man schon, bevor man überhaupt drin ist – das Rokokoschloss am Ufer des Grienericksees ist ein weiteres architektonisches Highlight der Reise.